++ mD3 unterliegt in EURo und siegt in Hahlen ++

(ap) Die männliche D-Jugend 3 kann wider Erwarten auch andere Ergebnisse erzielen als ein 17:17 Unentschieden – und das in beide Richtungen: Nach einer herben 22:11-Klatsche im “Blauen Salon” unweit der Molkerei, über deren Zustandekommen wir gütig den Mantel des Schweigens decken wollen, gelang an diesem Wochenende ein ebenso unerwarteter wie souveräner Auswärtssieg im Hahler Feld. Dank einer über weite Strecken konzentrierten und disziplinierten Vorstellung distanzierten die JSG-Jungs die hoch favorisierten Gastgeber klar mit 21:13 (10:8). Bei einer mannschaftlich geschlossen guten Leistung verdienen zwei Akteure besondere Erwähnung: Zum einen mE2-Leihgabe Felix Ntodonke, der in seinem ersten D-Jugend-Spiel über die volle Distanz einen ganz starken Eindruck hinterließ; zum anderen Marlon “Malla” Grote, der im Gehäuse einen Sahnetag mit Cocktailkirsche obendrauf hatte, woran auch ein harter Gesichtstreffer der Güteklasse “auf die Zwölf” nichts zu ändern vermochte. Mit den Worten des unvergessenen Hans Rosenthal: Wir sind der Meinung, das war spitze!